Asphalt Terrain Track Snow Water Lifestyle Events
Ambassadors Store
Find stories, riders,
ambassadors
Asphalt

MEDDES - YOUTUBE STAR SEIT ERSTER STUNDE

Likes
MotulDE
02 April

Meddes ist ein deutscher YouTuber mit fast 200.000 Abonnenten. Als begeisterter Honda-Fahrer hat er die deutsche Bikeszene mit Geschichten und Inhalten in Flammen gesetzt, die auf seiner CBR 1000RR weltweit Heldentaten zeigen. Er erstellt Bike-Reviews und Video Content über das Tunen und Warten seiner Maschinen mit Motul-Produkten. Unnötig zu erwähnen, dass wir uns mit ihm unterhalten mussten.

Meddes, als YouTuber bist du ziemlich berühmt in Deutschland, aber kannst du uns eine kurze Einführung für diejenigen geben, die dich nicht kennen?
Ich mache jetzt schon lange Videoinhalte. Ich habe schon 2006 angefangen, bevor der Begriff YouTuber überhaupt eine Sache war. Heutzutage nennen mich die Leute den YouTube-Opi und ich bin erst 31 (lacht). Das Gute ist, dass ich, als ich anfing, einer der ersten war, die das machten. Es gab wirklich keine Konkurrenz. Dann, vor ungefähr fünf Jahren, explodierte YouTube und es gibt viel mehr Spieler im Spiel.

Deine Videos sind sehr gut gemacht. Machst du sie alleine?
Das fragen mich die Leute oft. Ich habe einen Kollegen, der den Shop betreut, aber um ehrlich zu sein, mache ich das meistens alleine und es macht mir überhaupt nichts aus. Ich mag es wirklich, Inhalte zu erstellen und Videos zu bearbeiten. Für mich zählt dabei neben größter Sorgfalt immer der höchste Qualitätsanspruch in Sachen Bearbeitung. Der Algorithmus von YouTube und vielen anderen Social-Media-Plattformen bevorzugt aber immer mehr Quantität gegenüber Qualität. Um also weiter zu wachsen, muss man manchmal auch einfach Content zwischenschieben, der nicht immer 100% meinen Qualitätsansprüchen entspricht ;)

Wo wir gerade davon sprechen, als YouTuber oder Influencer zu wachsen, wie wird man erfolgreich?
Haha. Ich mag es nicht wirklich, als Influencer gesehen zu werden. Der Begriff ist mittlerweile echt oft negativ behaftet, aber ich denke, schwarze Schafe gibt es in jeder Branche, so auch in unserer. Normalerweise nenne ich mich einen Content-Creator. Ich denke, mein Erfolg beruht auf der Erstellung guter und anständiger Inhalte. Damit meine ich, dass ich keine Videos (mehr) mache, in denen ich verrückte Risiken eingehen oder illegale Geschwindigkeiten auf öffentlichen Straßen fahre. Ausnahmen bestätigen die Regel, haha. Für mich ist es wichtig, als netter Kerl gesehen zu werden ... das hilft sehr bei der Arbeit mit Marken und das ist einer der Gründe, warum ich jetzt hier bin.

Du scheinst viele Bikes zu fahren. Wie viele besitzt Du tatsächlich?
(Lacht) Ich muss darüber nachdenken. Ich "besitze" ... im Moment sechs Motorräder, aber ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass nur vier davon tatsächlich mir gehören. Die anderen sind Teil von Markenpartnerschaften und anderen Kooperationen.

Du machst viel Content über das Motorradfahren. Verbringst du auch viel Zeit mit schrauben?

Auf jeden Fall! Das ist es eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Ich liebe es, mein Bike zu modifizieren. Ich habe ein spezielles Format namens Garage Time, in der ich wirklich detailliert darlege, wie ich mein Bike modifiziere und pflege.

Was bedeutet die Motul-Partnerschaft für Dich und Deinen Kanal?
Für mich ist es wichtig, mit großen Marken zusammenzuarbeiten, die einen Mehrwert für meine Arbeit und meine Geschichte bieten. Ich arbeite schon eine Weile mit Motul das ist eine echte Bereicherung. Ich verwende das 300-V-Öl und die MC-Pflegeprodukte sowie viele Lifestyle-Artikel. Bisher war es eine tolle Zeit!

Comments (0)